Du befindest dich hier: 

>> Aramis  >> Tagebuch  >> 2011 

  |  

Links

  |  

Seitenindex

  |  

Kontakt

  |

Tagebuch 2011 von Aramis

Januar 2011

16. Januar:
Das Wetter ist warm und wir können nur die halbe Weide betreten, sonst wird es unangenehm sumpfig. Ich sehe Silvia, Stefan und noch eine Frau (Jacky) und eile im Galopp auf sie zu. Stefan gibt mir ein Gutsi - hmmmm...., und bald halftert mich Silvia an und ich werde aus der Weide geführt. Das Halfter wäre ja ganz angenehm, wenn nicht noch diese Kette üer meinen Nasenrücken wäre. Wir spazieren zum Putzplatz und ich gehe recht lieb neben Silvia her.
Bald werde ich begutachtet und gereinigt. Die haben es nicht so leicht, weil ich mal ein Schlammbad genommen habe und noch zu 30% zugekleistert bin. Ahhhh - aber es tut gut so ausgiebig gekratzt zu werden! Mähne und Schweif werden nicht gesäubert. Jacky hat interveniert und meint es bringe eh nichts bei dem Matsch auf der Wiese.
Ich werde gemessen. Mein Stockmass beträgt 160 cm !
Als Stefan noch etwas filmen will, lege ich mich ins Zeug, sodass Silvia mich nicht mehr länger halten mag. Und weil meine Pferdefamilie bald reingelassen wird, werde ich in den Stall gebracht, wo ich als erster vom ausgelegen Futter fressen darf. Ich höre wie Dominique (unsere Pflegerin) zu Silvia sagt, dass ich beim letzten Hufpflegetermin sehr vorbildlich hingehalten hätte und sie freut sich darüber.
Stefan und Silvia stehen vor mich und erzählen mir, dass sie mich bald holen werden und sich riesig darauf freuen. Es gibt noch Banane, Streicheleinheiten und Küsschen, bevor sie alle wieder weg gehen.

Februar - März 2011

6. Februar, 27. Februar und 12. März:
Besuche von Silvia und Stefan

April 2011

1. April: Ich weide mit meinen Pferdefreunden. Da sehe ich plötzlich Silvia und Stefan mit Mami Cleo. Sofort eile ich herbei um alle zu begrüssen. Danach geht Cleo in das leere Paddock der 2-jährigen Pferde wo sie Heu fressen darf. Meine Menschen verschwinden mit Dominik im Haus.
Als sie wieder erscheinen holen sie Cleo und auch ich werde angehalftert und aus der Weide geführt. Nochmals darf ich Cleo beschnuppern, die sich aber nicht sehr freut. Silvia will mir den Pferdeanhänger zeigen. Ich bin aber so neugierig, dass ich gleich mit ihr einsteige. Auch Cleo steigt ein und bald geht die Fahrt los. Ich bleibe recht artig, doch schwitze ich stark. Zum Glück ist Cleo bei mir!
Nach ca. 1 Stunde wird angehalten und wir steigen beide aus. Auch das geht ruhig und unspektakulär vonstatten. Diese Umgebung kenne ich aber nicht und mache mich ganz gross und beginne etwas zu zappeln. So werde ich in ein Abteil im Stall geführt und abgehalftert. Hei, überall Pferde. Links von mir ist Kebi und rechts ist Cleo. Sie sind mir jedoch beide nicht gut gesinnt. Da muss ich doch glatt schauen, dass ich mich mehrheitlich im sicheren vorderen Bereich aufhalte, wo keine der beiden Stuten mich erreichen kann.
Am Nachmittag darf ich mit Cäsi, Nitka, Kebi und Cleo auf die Weide. Es verhalten sich alle relativ ruhig solange ich den Fremdenabstand einhalte.



3. April: Erster Gerlisberger-Arbeitstag







Führtraining mit Stefan ....  




.... und schön brav "steh"  



10. April: "Spielen mit Cleo"



17. April: "Frieslis offene Boxentür"
Begrüssung und Besichtigung von mir (was aus dem Fohlen geworden ist).


30. April: Die Panels zwischen der Boxe von mir und meiner Mami werden entfernt. So gewinnen wir beide mehr Bewegungsfreiheit und mehr Pferdekontakte.
Anfangs darf ich nicht nahe zu Cleo heran. Sofort werde ich vertrieben.
Vertrieben, aber nicht verprügelt. ;-)

Mai 2011

Stefan und/oder Silvia kommen täglich zu mir und wir unternehmen etwas zusammen.
Oft gehen wir auf den Arbeitsplatz und machen Führtraining. Am Ende einer Arbeitseinheit werde ich manchmal noch zusammen mit Cleo freilongiert. Dies können wir schon fast so gut wie die Pferde im Zirkus.
Zum Schluss darf ich immer noch etwas apportieren. Dieses Spiel liebe ich sehr. Stefan hat mir dazu extra ein Spielzeug aus Amerika gekauft. :-)
Ab und zu gehen wir auf einen Geländespaziergang. Silvia reitet meistens auf Cleo und Stefan geht zusammen mit mir. Inzwischen bin ich auch da schon viel gelassener. Etwa einmal pro Woche darf ich mit Silvia und Cleo als Handpferd mit. Nach ein paar Übungen geschieht auch dies unspektakulär.

21. Mai: Heute hatte Stefan seine erste Ausbildungseinheit mit Susanna Carminati. Huiiiiiii - jetzt ist fertig lustig. Susanna hat Stefan gezeigt, dass er etwas härter mit mir umgehen muss. Sofort hat er dies umgesetzt. Nun überlege ich mir sehr gut, ob ich noch an ihm knabbern, oder die Distanz ignorieren soll. Ich werde wohl akzeptieren, dass ER der Chef ist.
http://www.susanna-m-carminati.ch


22. Mai: Handpferdetraining


30. Mai: Badewetter

Juni 2011

Der ganze Juni ist geprägt von viel Weidegang, viel Bodenarbeit, einigen Spaziergängen und ein paar Handpferdetrainings. Ausser den Handpferde-Lektionen arbeitet ausschliesslich Stefan mit mir. Silvia ist sehr stolz auf uns beide. Sie findet, dass wir ganz tolle Arbeit und Fortschritte machen und ein super Team sind. Ich bin sehr gerne mit meinen Menschen zusammen. Wenn ich sie höre wiehere ich und kann es kaum erwarten sie zu begrüssen.

Juli 2011

20. Juli: Ich habe meine ersten Old Mac's-Schuhe bekommen. Silvia findet sie süss, weil meine Hufe viel kleiner sind, als die von Cleo. Es sei nur Grösse 7 für die Vorderhufe und Grösse 6 für die hinteren Hufe. Wir gehen damit gleich auf einen kleinen Spaziergang, damit ich mich daran gewöhnen kann. Weil die Schuhe bequem sind, wehre ich mich nicht dagegen. ;-)

21. Juli: Wir gehen alle zusammen auf den Arbeitsplatz. Zuerst longiert uns Silvia etwas und danach folgt etwas Bodenarbeit. Silvia arbeitet mit Cleo und Stefan mit mir. Daraufhin darf Cleo wallen und frei herumlaufen und ich werde zum Podest geführt, wo sich Silvia zum 1. Mal auf mich setzt. Wow, das ist komisch, aber Stefan treibt mich voran und so muss ich mich vorwärts bewegen. Rückwärts wäre mir lieber .... pah, ist das schwer. Nach ca. 5 Minuten gleitet Silvia wieder herunter und ich werde gelobt und bekomme Gutis. Frauchen und Herrchen wollen dies nun ab und zu als Vorbereitung aufs Reiten wiederholen. Dies soll erst um meinen 4. Geburtstag herum forciert werden.

August 2011

4. August: Die Menschen reden davon, dass Stefan den 50. Geburtstag feiert. Dann arbeiten wir etwas auf dem Arbeitsplatz und diesmal setzt sich Stefan auf mich. Zum Glück geht das nicht lange. Nach Gutis, lieben Worten und freilongieren, ist die Anstrengung schnell vergessen.

22. August: Die Tieräztin besucht uns. Impfen und Zahnkontrolle ist angesagt.
Leider bleibt es nicht nur bei der Kontrolle der Zähne. Das Gebiss muss etwas gefeilt werden und zwei Wolfszähne (oben) sollen gezogen werden, damit es keine Trensenprobleme geben soll. Das Feilen geht noch gut vonstatten, doch beim Entfernen der Wolfszähne kommt die Tierärztin noch mega ins Schwitzen. Über eine Stunde mit 3 Sedierungen ist dazu nötig. So lange Wurzeln hätte sie noch nie gesehen (Zähne werden fotografisch festgehalten). Noch eine Spritze gegen die Schmerzen und dann ist der Spuk endlich vorbei.
Ich bin tapfer und zeige in den folgenden Tagen keine Wehleidigkeit. So ist dieser Stress bald wieder vergessen. :-)

September 2011 / Körungswochenende

24. September: Wir fahren weg und verbringen das Wochenende bei Esther in Haag wo wir ab und zu mal hinreisen. www.bnb-haag.ch
Am Nachmittag reiten Silvia mit Cleo, Esther mit Thirza und Schawi mit Anouscha zusammen aus. Stefan bleibt bei mir und Balios im Stall damit wir uns nicht fürchten.

25. September: Bereits am frühen Morgen ist was los! Alle sind nervös. Wir werden herausgeputzt. Speziell bei mir muss jedes Häärchen sitzen, denn ich soll an der Körung vorgeführt werden. Wir fahren bereits am Vormittag nach Schaan wo ich mit Cleo in einer Boxe verweile. Um die Mittagszeit herum holt mich Stefan für meinen Auftritt und ich werde mit einer 3. Prämie ins Stammbuch aufgenommen. :-)

Am Nachmittag steht Weiterbildung mit Susanna Carminati auf dem Programm. Stefan nimmt mit mir teil und Silvana mit Cleo. Wir machen das ganz toll und werden etwas bewundert.
Weitere Bilder: http://friesenpferdeverein.li/_bilder/galerie/koerungen/2011/7427709f720e68006/o000.html

Oktober 2011

Stefan arbeitet viel mit mir. Ab und zu setzt er sich ca. 10 Minuten drauf und Silvia führt mich.
Bald soll ich einen eigenen Sattel erhalten, darum ist es wichtig dass ich Stefan tragen kann. Der Sattel soll uns beiden optimal passen und deswegen auch auf mir getestet werden.

5. - 12. Oktober: Silvia und Stefan sind in die Ferien gereist und es schauen Armanda und Silviana eine Woche zu uns. Silvana ist hauptsächlich für Cleo zuständig und Aramanda für mich. Ich vermisse meine Menschen sichtlich, obwohl Armanda mega lieb ist und alles für mich tut. Mega herzlichen Dank an Beide.

21. Oktober: Herbstspaziergang mit Silvia, Stefan und Cleo

Dezember 2011

26. Dezember

Nach oben

(C) 2000 - 2016 by  Recher Webservice